Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Baumberger_8_2013_Katalog

02 541 - 928 288 0 | info@baumberger.de | baumberger-webshop.regioweld.de12 Qualifizieren Sie Ihren Betrieb Qualifizieren Sie Ihren Betrieb, z.B. nach der DIN EN 1090. Für alle Bauteile die nach dem Eurocode gerechnet werden(fürneueBauteileseit07/2012Pflicht)wirdeine Fertigung nach DIN EN 1090 verlangt. Mit Einführung der Norm DIN EN 1090 Teil 1 bis 3, welche den bau- aufsichtlichen Bereich im Metallbau regelt und die alte DIN 18800-7 sowie die DIN V 4113-3 ablöst, kommen auf viele Handwerksbetriebe große Veränderungen zu. Voraussichtlich ab Juli 2014 müssen alle Betriebe, die im bauaufsichtlich geregelten Bereich tätig sind, die Anforderungen dieser DIN EN 1090 erfüllen. Die damit verbundenen Kosten und der zeitliche Aufwand zur Ein- und Durchführung können für ein Handwerks- unternehmen nicht unerheblich sein. In den neuen Re- gelungen wird die Einführung eines Qualitätsmanage- mentsystems z.B. nach ISO 9001 und/oder ISO 3834 gefordert. Um ein solches System in ein Unternehmen einzuführen bedarf es Erfahrung und fachmännische Unterstützung. Welche Voraussetzungen umfasst die neue DIN EN 1090? Alle Betriebe, die im bauaufsichtlich geregelten Be- reich tätig sind müssen in Zukunft eine Zertifizierung nach DIN EN 1090 nachweisen und ihre Bauprodukte mit einer Konformitätserklärung (CE-Zeichen) verseh- en. Hierfür sind z.B. folgende Voraussetzungen zu erfüllen:  ein installiertes Qualitätsmanagementsystem z. B. mit einem QM-Handbuch  Regelung der werkseigenen Produktionskontrolle (WPK)  geprüfte Schweißer z.B. nach DIN EN 287-1  geprüfte Bediener (Roboter, UP-Anlagen etc.) nach DIN EN 1418  qualifiziertes Prüfpersonal nach DIN EN ISO 9712  eine Schweißaufsicht nach DIN EN ISO 14731  Schweißanweisungen nach DIN EN ISO 15609ff  qualifiziertes Schweißverfahren z.B. nach DIN EN ISO 15614ff (MT) DIN EN Normen Fachgerecht nach aktuellen Normen

Pages